BernGegenRassismus

SPA-0977

Die Stadt Bern engagiert sich gegen Rassismus

Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit gibt es. Sie sind die Kehrseite wachsender Vielfalt und behindern Integration und Zusammenhalt. Deshalb macht die Aktionswoche diese Kehrseite zum Thema, um Rassismus im Alltag in unserer Stadt sichtbar zu machen.

Die zuständige Gemeinderätin Franziska Teuscher versteht die Aktionswoche als wichtiges Zeichen «für eine offene Stadt und einen respektvollen Umgang miteinander.» Denn in der Stadt Bern hat Rassismus keinen Platz.

Die Aktionswoche gegen Rassismus ist Teil eines umfassenden Engagements gegen Rassismus. Die Stadt Bern versteht die Bekämpfung von Rassismus und den Diskriminierungsschutz als wichtigen Teil ihrer Integrationspolitik. Deshalb ist sie seit 2009 Mitglied der Europäischen Städte-Koalition gegen Rassismus und setzt eine ganze Reihe von Massnahmen gegen Rassismus und Diskriminierung um.

Was die Stadt Bern alles tut, erfährst du unter www.bern.ch/gegenrassismus.

 

Unterstützt durch